Marie-Louise Zinsli

Marie-Louise ist in Schlieren zur Welt gekommen. Sie absolvierte eine kaufmännische Lehre bei der UBS und arbeitete für dieses Unternehmen bis 1996 (in Zürich, die letzten beiden Jahre in Landquart). Dann arbeitete sie bis Ende 1999 bei der Graubündner Kantonalbank in Chur. Es folgten 5 Jahre bei einem Treuhandbüro in Volketswil und 10 Jahre beim Generalsekretariat des Schweizerischen Bridgeverbandes. 2015 zog sie sich aus dem Erwerbsleben zurück und kümmert sich um die Familie und dem Mantrailing mit unserer Hündin Ladina.

Mehr über Marie-Louise

Jörg Zinsli

Jörg erblickte das Licht der Welt am 29. Juli 1962 in Chur. Er wuchs in Felsberg auf und studierte Rechtswissenschaft an der Universität Zürich. Er schrieb seine Dissertation berufsbegleitend zum Thema "Krankheit im Arbeitsverhältnis". Seine berufliche Karriere begann er 1986 bei den Winterthur Versicherungen als Praktikant in Public Relations, arbeitete 1989 - 1992 bei der Winterthur Rechtschutz, war dann bis 1999 bei der Regionaldirektion Chur Leiter des Schadens sowie des Vertriebs und des Underwriting Privatkundengeschäft. Per 2000 übernahm er dann den Bereich Schadenanalyse und Performancemanagement sowie die Leitung als Senior Programm-Manager bei der Neuausrichtung des Schadens der Winterthur Schweiz (inklusive Entwicklung der neuen Applikationswelten). Während dieser Zeit war er an weiteren Reorganisationsprojekten der Winterthur Schweiz beteiligt. Gegen Ende 2007 wechselte er als Leiter Schaden zur Allianz Suisse, diese Führung gab er Ende 2015 ab. Seit Mai 2015 ist er Leiter des Ressorts Operation (Informatik, Betriebsorganisation, Schaden Leben und Nichtleben, Kundenservice, Zentraler Einkauf, Inkasso, Performance - Management und Facility Management), ab 2016 als Mitglied der Geschäftsleitung der Allianz Suisse.

Mehr über Jörg

BRIDGE

 

Bridge - ein Spiel für Leute, die Lust am Denken haben, welches Konzentrationsfähigkeit, Kombinationsgabe sowie taktisches und strategisches Vorausplanen schult. Weltweit spielen etwa 60 Millionen Menschen Bridge.

Heute kann man Bridge sowohl im privaten Rahmen als auch "auf der" Wettkampfbühne spielen.

Bei einer Partie in heimischem Umfeld spielt man meist einen "Rubber" oder eine Partie "Chicago".

Wettkämpfe kann man alleine (Individualturniere), zu zweit (Paarturniere) oder als Team (Teamturniere, pro Team mindestens 4 Spieler) bestreiten.

In allen Kategorien gibt es Welt- und Europameisterschaften, Sportgames (eine Art Olympische Spiele), schweizerische und regionale Meisterschaften. Man kann Bridge an lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Turnieren spielen, weiter bieten Vereine Klubturniere an.

Besuchen Sie unsere "Bridgehomepage Marie-Louise & Jörg Zinsli"> www.swiss-bridge.ch.

MANTRAILING

 

Sicher haben Sie schon Filme über Bluthunde gesehen, welche für Mantrailing eingesetzt werden. Sie finden vermisste Menschen und Verbrecher wie in einem Drama von Sherlock Holmes. Das ist Mantrailing in seiner perfektionierten Form. Mantrailing wird auch im realen Leben erfolgreich eingesetzt, um vermisste Menschen zu finden.

Einige der gesuchten Menschen, beispielsweise kriminell gewordene Personen, möchten am liebsten nicht aufgespürt werden. Andere wie beispielsweise vermisste Wandernde, entlaufene Demenzkranke oder selbstmordgefährdete Menschen können so gerettet werden. Für einen Hund, der in Mantrailing ausgebildet worden ist, ist der Grund der Suche irrelevant, für sie ist Ganze ein spanendes Spiel, mit der Nase dem gesuchten Menschen auf seiner Spur zu folgen und ihn zu finden.

Marie-Louise und unsere Labrador Hündin Ladina hat diverse Ausbildungen - unter anderem bei Redog Schweiz - absolviert.

You may be familiar with sleuthing bloodhounds being used to trail after and find people in dramas such a Sherlock Holmes. That is mantrailing at its simplest and mirrors the use of dogs in the real world who do just that – find people.

Some of those people, such as criminal fugitives, won’t want to be found whilst others such as lost walkers will desperately want to be found. To a mantrailing dog that distinction is irrelevant, to them it is a highly rewarding game where using their nose they will seek out either.

Was ist Mantrailing? Wie trainieren wir? Worauf muss man achten? Tipps, Tricks und Kurse

 

AKTUELLES

Dezember 26, 2019

Aktuelles von Marie-Louise und Jörg

Wir wünschen Euch von Herzen alles Gute fürs neue Jahr, und vor allem Gesundheit!!!!
Dezember 20, 2019

Aktuelles von Marie-Louise und Jörg im Bridge

Am 16. Februar spielen Marie-Louise und Jörg zusammen mit Steffen Mack und Christoph Danielewicz das 1/16 Final im Schweizer Cup. Marie-Louise und Jörg haben am 25. […]
Dezember 2, 2019

Aktuelles von Marie-Louise zum Thema Mantrailing

Marie-Louise hat sich entschieden, Redog Ende 2019 zu verlassen. Sie trainiert nun mit unserer Hündin Ladina als reines Hobby.