Topspieler H bis I und J
Home Nach oben Topspieler A Topspieler B Topspieler C Topspieler D Topspieler E Topspieler F Topspieler G Topspieler H bis I und J Topspieler K Topspieler L Topspieler M Topspieler N Topspieler O und P Topspieler Q und R Topspieler S Topspieler T Topspieler U Topspieler V Topspieler W Topspieler X und Y Topspieler Z

 

Home
Nach oben
Topspieler A
Topspieler B
Topspieler C
Topspieler D
Topspieler E
Topspieler F
Topspieler G
Topspieler H bis I und J
Topspieler K
Topspieler L
Topspieler M
Topspieler N
Topspieler O und P
Topspieler Q und R
Topspieler S
Topspieler T
Topspieler U
Topspieler V
Topspieler W
Topspieler X und Y
Topspieler Z

 

Bekannte Spieler CH
Bridge Center Zürich
Bridge Forum
Bridgeerfolge Jörg
Bridge in Zürich
Bridgekonventionen
Bridge-Links
Bridgevereine Schweiz
Do-Turnier Center ZH
Klatsch und Tratsch
Inhaltsverzeichnis
Latest News
Rangliste Schweiz
Resultate Bridge
Turnierkalender CH
Über uns
Unser Hobby: Bridge
Unsere Berufe
Unsere Bridgesysteme
Unsere Gäste
Was ist Bridge?
Wo wohnen wir?

 

 
Bridge Center Zurich
Bridge at Zurich
Bridge links
Swiss Bridge-clubs
Best club-tournament Zurich
Jörg: Success at Bridge
Guestbook
Zürich
Table of contents
Our hobby Bridge
Bridge conventions
Latest news
Rumor and stories
Famous players CH
Swiss tournaments
Our jobs
Our systems
Ranking list CH
Results at Bridge
What is Bridge?

 

Topspieler Schweiz Anfangsbuchstaben "H", "I" und "J"

Die vier gemäss unserer Einschätzung besten aktiven Spieler der schweizerischen Bridgeszene mit dem Anfangsbuchstaben "H", "I" und "J":

Andrea Haidorfer Chantal Hämmerli George Hashimoto Hugo Imhof

Zu den "Topspieler" zählen wir all jene, welche entweder zumindest einmal für die schweizerische Nationalmannschaft gespielt haben, mindestens zweimal einen offiziellen schweizerischen Titel erspielt haben, aufgrund ihrer Leistungen Ehren-Erstseriespieler sind oder ganz einfach von uns als gut genug eingeschätzt werden.

As a player of the "top level" we qualify somebody, if she/he played at least one time at an official event for the open swiss national team, if she/he won at least two official national titels, if she/he was so succesful, that she/he is first serie player in Switzerland for the rest of her/his life or if we think she/he is as strong to be qualified for this level.

Hier finden Sie folgende Spielerinnen und Spieler: Andrea Haidorfer, Chantal Hämmerli, Hank Farideh, Agi Hartmann, George Hashimoto, Jean-François Heche, Michel Heger, Eliane Hegi, Karim Hejjaj, Jürg Hertli, Guy Heynen, Peter Hobbins, Yvonne Hobeiche, Susi Hochuli, Barbara Hofer, Jacques Hofstetter, Katalin Duong-Horvath, Lise Howard, Moshe Huber, Uschi Husten, Hugo Imhof, Hans Jacquemard, Simone Janzer, Guy Jeannot, Myriam Jevean und Anne Joseph Schwarz.

Hier finden Sie folgende legendären Spieler oder ehemalige Juniorenspieler mit den Anfangsbuchstaben H, I oder J: Jörg Hämmerli, Mark Hangartner, Forti Hartmann, Gérard Heche, Dara Hekimi, Henry Helfer, J. Hodler, Marc Hodler, U. Hoffmann, Silvano Innocentini, Ernst "Stus" Jacobi, E. Jung und Nathalie Justitz.

 

Haidorfer Andrea

 

Dr. Andrea Haidorfer Nikolenkov lebt im Appenzellerland und ist Mathematiklehrerin. Sie ist liiert mit Dima Nikolenkov.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

1. Serie honoraires

Maitre national

Aktuelle Klassierung: A

 

Living in Trogen, Switzerland. Married with Dima Dima Nikolenkov.

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

1. Serie honoraires

Maitre national

Actual Classification:

 A

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

A-A----S--nc-S-------S

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft:

--> Schweizer Damen-Nationalmannschaft EM 2010 Ostend (Rang 26 von 28 Teams) mit Jennifer Ewald, Gabi Fettes, Alicia Fierz, Miriam Kull und Irène Saesseli

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 7. Europameisterschaft Paar Mixte 2002 Ostende (Rang 311 von 402 Paaren) mit Dima Nikolenkov

--> 6. Europameisterschaft Paar Mixte 2000 Bellaria (Rang 224 von 457 Paaren) mit Dima Nikolenkov

Spielt für welchen Verein:

--> Bridge Corner Zürich: NL B 2011-2013, 1. Liga 2010

--> Bridge Center Zürich: 2. Liga 2007, 1. Liga 2004, 2. Liga 2003

--> Bridge Corner Zürich: NL A 2001-2002

--> Bridge Center Zürich: 1. Liga 1999-2000

Standardpartner: Dima Nikolenkov 

Weitere Partnerschaften: Nicht bekannt 

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> Schweizer Teammeisterschaft Open (2012)

--> Schweizer Paarmeisterschaft Mixte (2007)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Zürich Open (2009)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Coupe de Léman (2009, auch Siegerin der Individualwertung)

--> Simultanee Suisse (2011)

--> Vitznau (2003)

--> Zürich Karfreitagsturnier (2012)

--> Zürich Meisterschaft (2011, 2009)

--> Zürich Trophy Nautilus (2013, 2000)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Schweizer Paarmeisterschaft Mixte (2007)

Beruf: Mathematiklehrerin; Spezialistin für den Einbezug von Mathematik-Geschichte in den Unterricht; Fachfrau für Anwendungen der Mathematik in der Wirtschaft.

Weitere Hobbys: Yoga (Lehrerin), Garten

Zivilstand: Verheiratet mit Dima Nikolenkov

E-Mail: dima_nikolenkov@hotmail.com; andrea.haidrofer@kst.ch

Eigene Website: http://www.kst.ch/mathematik/efmath/index.html

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Hämmerli Chantal

 

Chantal Hämmerli lebt in der Region Zürich, genau in Zollikon. Sie war verheiratet mit Rechtsanwalt Jörg Hämmerli, welcher leider in der zweiten Hälfte der 90er-Jahre verstarb.

Bridge:

Offizielle Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

1. Serie honoraires

Nationale Expertin

Aktuelle Klassierung: S

 

 

Born in Switzerland. Living in the region of Zurich.

Bridge:

Official titles of the Swiss Bridge Federation:

1. Serie honoraires

National expert

Actual Classification:

 S

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

S-----S-----------------------

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft:

--> Nationalmannschaft Damen 36. Europameisterschaft Wiesbaden 1983 (Rang 11 von 12 Mannschaften) mit Enid Ashermann, Marisa Francillon, Susy Frölicher, Ginette Grandguillot und Irene Rothenberg

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 3. offene Europameisterschaft Antalya 2007 Team Mixte (Rang 17 von 71 Teams) mit Dano De Falco (Italien), Maria Erhart (A), Steve Hamaoui (Venezuela), Gabriella Olivieri (Italien) und Alfredo Versace (Italien)

--> 12. offene Weltmeisterschaft Verona 2006 Team Damen (Rang 25 von 40 Mannschaften) mit Maria Erhart (A), Bettina Kalkerup (Dänemark) und Kirsten Steen Moller (Dänemark)

--> 2. offene Europameisterschaft Teneriffa 2005 Team Damen (Rang 5 von 21 Teams) mit Maria Erhart (A), Susanne Kriftner (A) und Jovanka Smederevac (A)

--> 1. offene Europameisterschaft Menton 2003 (Rang 9 von 24 Teams) mit Maria Erhart (A), Ruth Nikitine, Jovanka Smederevac (A) und Terry Weigkricht (A)

--> 10. offene Weltmeisterschaft Lille 1998 (Rang 53 von 56 Mannschaften, alle ab Rang 56 ex aequo) mit Madi Gerstel, Darina Langer und Ruth Nikitine

--> 6. offene Weltmeisterschaft Biarritz 1982 Team Open (Rang 45 von 90 Mannschaften, alle ab Rang 45 ex aequo) mit Marisa Francillon, Roger Francillon und Susy Frölicher

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 3. Europameisterschaft Paar Mixte Antalya 2007 (Rang 51 von 265 Paaren) mit Alfredo Versace (I)

--> 3. Europameisterschaft Paar Damen Antalya 2007 (Rang 7 von 73 Paaren) mit Maria Erhart (A)

--> 12. Weltmeisterschaft Paar Mixte 2006 Verona (Rang 60 von 487 Paaren) mit Alfredo Versace (I)

--> 12. Weltmeisterschaft Paar Damen 2006 Verona (Rang 65 von 109 Paaren) mit Alfredo Versace (I)

--> 2. Europameisterschaft Paar Mixte 2005 Teneriffa (Rang 218 von 238 Paaren) mit Jan Fucik (A)

--> 2. Europameisterschaft Paar Damen 2005 Teneriffa (Rang 18 von 70 Paaren) mit Susanne Kriftner (A) 

--> 1. Europameisterschaft Paar Mixte 2003 Menton (Rang 356 von 392 Paaren) mit Bernd Saurer (A)

--> 1. offene Europameisterschaft Paar Damen Menton 2003 (Rang 82 von 97 Paaren) mit Ruth Nikitine

--> 11. Weltmeisterschaft Paar Damen 2002 Montreal (Rang 86 von 97 Paaren) mit Ruth Nikitine

--> 10. Weltmeisterschaft Paar Mixte 1998 Lille (Rang 148 von 260 Paaren) mit Krtystof Lasockki (Polen)

--> 7. Europameisterschaft Paar Senioren Bielefeld 1993 (Rang 33 von 84 Paaren) mit Jörg Hämmerli

Spielt für welchen Verein:

--> Seit 2010 keine Teilnahme

--> Bridgeclub Oberland: NL B 2009, 1. Liga 2008

--> Bridge Corner Zürich: 2004-2006 1. Liga, 2002-2003 NL B, 2001 1. Liga

Standardpartner: Ruth Nikitine 

Weitere Partnerschaften: Maria Erhart, Steve Hamaoui (Venezuela), Roger Kutner

Ehemalige Partnerschaften: Jörg Hämmerli, John Collings

Titel an nationalen Titelkämpfen: 

--> Schweizer Paarmeisterschaft Mixte (1999)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Patton de Noel Bern (1998)

--> St. Moritz (2007, 2006, 2005, 2000, 1997, 1996)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> St. Moritz Open (2005)

--> St. Moritz Mixte (2012, 2009, 1977)

--> Vitznau (1997)

--> Zürich Swiss Trophy Zürich (1996)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz:

--> Rang 1 (Reine de Bridge): 1976

--> Rang 2 (Dauphine de Bridge): 1979

Grösste Erfolge:

--> Schweizer Paarmeisterschaft Mixte (2002, 1982)

Beruf: Sekretärin

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Verwittwet

E-Mail: Nicht bekannt                  Eigene Website: Keine

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: OK-Bridge "chantal"

 

Hank Farideh

 

Farideh Hank lebt in Morat bei Bern.

Bridge:

 

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Nationale Expertin

Aktuelle Klassierung:

 

Living in the region of Berne.

Bridge:

Official titlr of the Swiss Bridge Federation:

National expert

Actual Classification:

 

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

-------------S-----S---S-S-S-S-S-Z--Z-Z

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 44. offene Europameisterschaften Damen Paar Malta 1999 (Rang 94 von 112 Paaren) mit Monica Sautaux

Spielt für welchen Verein:

--> Bern: 2013 2. Liga, 2012 1. Liga

Standardpartner: Nicht bekannt

Weitere Partnerschaften: Nicht bekannt 

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> Schweizer Meister Mixte Paare (2011)

--> Schweizer Meister für Spieler der zweiten Serie (2011)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Turnier von 4 Trèfles Fribourg (2008)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Nicht bekannt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Nicht bekannt                Eigene Website: Keine

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Hartmann Agnes

 

Agi Hartmann, Ehefrau des leider verstorbenen Forti Hartmann, wohnt in Zollikon.

Bridge:

 

 

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

---

Aktuelle Klassierung: Z

 

Living in Zolikon, region of Zurich, Switzerland.

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

---

Actual Classification:

 Z

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

Z-nc-nc-Z-Z-Z-S-S-S-nc-nc-nc

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein:

--> Bridge Center Zürich: 2011-2013 2. Liga, 2010 3. Liga, 2009 4. Liga; 2007-2008 2. Liga; 3. Liga 2005-2006, 2. Liga 2004

Standardpartner: Nicht bekannt

Weitere Partnerschaften: Bruno Anderegg, Liliane Weber

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Laborantin (pensioniert)

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Nicht bekannt                Eigene Website: Keine

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Hashimoto George

 

George Hashimoto wohnt in Pfäffikon (SZ).

Bridge:

 

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Nationaler Experte

Aktuelle Klassierung:

 

Living in Pfäffikon (SZ), region of the lake of Zurich, Switzerland.

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

National expert

Actual Classification:

 

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

-A------------------S--Z

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein:

--> Licorne: NL B 2006-2013

--> Bridge Center Zürich: 1. Liga 2004-2006, 2. Liga 2002-2003

--> Licorne: 1. Liga 2001

Standardpartner: Peter Gebauer

Weitere Partnerschaften:

Ehemalige Partnerschaften: André Stalder, Martin Theiss, Derek Ward, Beda Wettenschwiler, Hanif Zahir

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> Schweizer Meisterschaft Team Open (2009)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Patton de Noel Bern (2010)

--> Leman (2013)

--> Ort Genf (1998)

--> Zürich 4 Aces (2011)

--> Zürich Rutgers Cup (2013, 2012)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Genf Rive Gauche (2010)

--> Genf, Trophy von Genf (2011)

--> Marathon de jour du Léman (2010)

--> Zürich Karfreitagsturnier (2008)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt, Rang 39 (2003)

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: CFO, Transoilgroup AG (Crude oil production)

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Verheiratet

E-Mail: george.hashimoto@transoilgroup.com              

Eigene Website: Keine

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

 

Heche Jean-François

 

Jean-François Heche wohnt in Lausanne.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

---

Aktuelle Klassierung: nc

 

 

Living in the region of Lausanne, Switzerland.

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

---

Actual Classification:

nc

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

nc-nc-nc-nc-nc-Z-nc-S-nc-S-S

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Einsätze für die schweizerische Junioren-Nationalmannschaft:

--> Schweizer Junioren-Nationalmannschaft 12. Junioren Europameisterschaft 1990 Neumünster (Platz 18 von 22 Mannschaften) mit Frederic Dufaux, Alain Gaschen, Régis Levy, Stephan Magnusson, François Savary und Kristina Thompson

--> Schweizer Junioren-Nationalmannschaft 14. Junioren Europameisterschaft 1994 Papendal (Platz 20 von 22 Mannschaften) mit Roger Erni, Andre Forclaz-Mihalescu, Sandro Gravina und Régis Levy

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 2. Junioren Europameisterschaft Oberreifenberg 1993 (Rang 38 von 100 Paaren) mit Stephan Magnusson

--> 1. Junioren Europameisterschaft Fiesch 1991 (Rang 99 von 104 Paaren) mit Stephan Magnusson

Spielt für welchen Verein:

--> Cité Lausanne

Standardpartner: Nicht bekannt

Weitere Partnerschaften: Nicht bekannt

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Patton de Noel Bern (1994)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Ingenieur Mathematiker EPFL, Dozent an der ETH Lausanne (Professor für Operations Research und Diskrete Mathematik). Seit 2002 ist er auch Dozent in der diskreten Mathematik an der EIVD

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Nicht bekannt               Eigene Website: Keine

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Heger Michel

 

Michel Heger wohnt in La Chaux-de-Fonds. Er ist am 19. Januar 1954 geboren.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

---

(war schon nationaler Experte)

Aktuelle Klassierung: nc

 

 

Born in Switzerland. Living in the western region.

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

---

Actual Classification:

 nc

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

nc-nc-S-S----------------S----Z--Z--

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein:

--> Du Haut: 2010

--> La Chaux-de-Fonds: 2004-2009 NL A, 2002-2003 NL B, 2000 NL A

Standardpartner: Nicht bekannt

Weitere Partnerschaften: Marie-Pierre Santschi

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> Schweizer Meisterschaft Team Open (1998)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Patton de Noel Bern (2000)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Lic.iur, promoviert an der Université de Neuchâtel, Anwaltspatent des Kantons Neuenburg (1991)

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Nicht bekannt               Eigene Website: http://www.hegerm.ch/doc.html

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Hegi Eliane

Wohnhaft in La Conversione.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Regionale Expertin

Aktuelle Klassierung:

Living in La Conversion, Switzerland.

Official title of the Swiss Bridge Federation:

Regional expert

Actual Classification:

 

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre: ----------

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein:  Léman

Standardpartner: Nicht bekannt

Weitere Partnerschaften: Jacques Hofstetter

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> Simultanée Suisse (2009)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Nicht bekannt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Nicht bekannt               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Hejjaj Karim

Wohnhaft in Lausanne. Befreundet mit Lise Howard.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Regionaler Experte

Aktuelle Klassierung: A

 

19. Juli 2010

Living in Lausanne, Switzerland.

Official title of the Swiss Bridge Federation:

Regional expert

Actual Classification:

 A

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre: A-A---A----S-S-Z

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein: Cité Lausanne

Standardpartner: Lise Howard 

Weitere Partnerschaften: Nicht bekannt

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Coupe du Léman (2013, inklusive Sieg Einzelwertung)

--> Monthey (2013)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Genf Trophy (2013)

--> Marathon du jour Lausanne (2014)

--> Marathon de jour du Léman (2013)

--> Monthey (2013)

--> Neuenburg / Littoral (2010)

--> Siders (2012)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Nicht bekannt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Nicht bekannt               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

 

Hertli Jürg

Jürg Hertli, wohnhaft in Zuwil (Ostschweiz), ist nicht nur ein regelmässiger Bridgespieler, er spielt auch Schach.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Regionaler Experte  

 

Aktuelle Klassierung:

 

Living in the region of Zurich (Switzerland).

Bridge:

 

Official title of the Swiss Bridge Federation:

Regional expert

Actual Classification:

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

---S-Z-nc-nc-S-S-S--nc-Z-S-Z-S-S--S--S-Z-nc-nc-nc-nc

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein:

--> Bridge Center Zürich: 2. Liga 2002-2004, 1. Liga 2002, 2. Liga 2001

Standardpartner: Hermann Moser

Weitere Partnerschaften: Nicht bekannt

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> Schweizer Cup für Spieler der zweiten Serie (2012)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Nicht bekannt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Nicht bekannt               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Heynen Guy

Wohnhaft in Zug.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

---

Aktuelle Klassierung: nc

 

Living in Zug, Switzerland.

Official title of the Swiss Bridge Federation:

---

Actual Classification:

nc

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre: nc-S-S---S-S-S-S-Z-S

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein:

--> Bridge Corner Zürich: 2. Liga 2010

Standardpartner: Nicht bekannt

Weitere Partnerschaften: Fernando Piedra

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Zürich Karfreitagsturnier (2009)

--> Zürich Trophy Nautilus (2007)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Nicht bekannt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Nicht bekannt               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Hobbins Peter

Peter Hobbins ist ursprünglich Engländer und arbeitet mal bei Mc Kensey, bevor er die Führung eines Unternehmens der Sparte Chemie übernahm. Heute arbeitet er als Verwaltungsrat.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Regionaler Experte  

Aktuelle Klassierung:

Born in GB, living in Zug (Switzerland).

Bridge:

 

Official title of the Swiss Bridge Federation:

Regional expert

Actual Classification:

 

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

-S------S---S-Z--------S-Z-Z-Z

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein:

--> Bridge Club Chur: 2013 2. Liga, 2012 1. Liga, 2011 2. Liga, 2010 1. Liga, 2009 2. Liga

--> Bridge Club Zug: 2003-2008 2. Liga

Standardpartner: Luca Della Ca

Weitere Partnerschaften: Nicht bekannt

Ehemalige Partnerschaften: Hermann Bendel

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Nicht bekannt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Nicht bekannt               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Hobeiche Yvonne

Yvonne Hobeiche wohnt in Lausanne.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

(war schon regionale Expertin)  

Aktuelle Klassierung:

 

Living in Lausanne.

Bridge:

 

Official title of the Swiss Bridge Federation:

---

Actual Classification:

 

-S--S--S---

Siegerin Gstaad (2009)

 

Hochuli Susi

Susi Hochuli wohnt in Zürich.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Regionale Expertin  

Aktuelle Klassierung: nc

Living in Zurich, Switzerland.

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

Regional expert

Actual Classification:

nc

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

nc-nc-S----S-S-S--------S----S----Z---Z-

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 3. Europameisterschaft Paar Mixte Antalya 2007 (Rang 151 von 265 Paaren) mit Peter Gebauer

--> 12. offene Bridgeweltmeisterschaft Damen Paare Verona 2006 (Platz 71 von 109 Paaren) mit Harriet Saesseli

Spielt für welchen Verein:

--> Bridge Center Zürich: 3. Liga 2005

--> Bridge Corner Zürich: NL B 2004, 1. Liga 2003

Standardpartner: Erna Cheng, Peter Gebauer

Weitere Partnerschaften: Barbara Hofer, Rita Mucha, Harriet Saesseli, Irène Saesseli

Ehemalige Partnerschaften: Margrit Bettini, Thomas Blum, Helmut Bourquin, Rolf Rosenberger, Sandra Stutz

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> Schweizer Cup Damen (2005, 2004, 1996, 1991)

--> Schweizer Paarmeisterschaft für Spieler der zweiten Serie (1990)

--> Simultanée Suisse (2005)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Rutgers Cup (2003, 2000, 1997)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Simultanée Suisse (2005)

--> Swiss Trophy Zürich (1999)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Eine Qualifikation für das Finale des Entraînement national (Jahr nicht bekannt)

Beruf: Arbeitet bei Tamedia, ursprünglich gelernte Coiffeuse und betrieb viele Jahre einen Verkaufswagen an Rummelplätzen

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Geschieden

E-Mail: Nicht bekannt               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Hofer Barbara

Barbara Hofer, geboren im Jahre 1948, wohnt in Zürich.

Bridge:

 

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

---

Aktuelle Klassierung: S

Living in Zurich, Switzerland.

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

---

Actual Classification:

 S

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

S--S-S---S-S-S-S-Z-S-S-S-S---Z-S-S---nc-Z---

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein:

--> Bridge Center Zürich: 3. Liga 2005-2013, 4. Liga 2004

Standardpartner: Nicht bekannt

Weitere Partnerschaften: Susi Hochuli, Urs Stutz

Ehemalige Partnerschaften: Hugo Zeltner

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Betreut in die Schweiz ausländische Arbeitskräfte gehobener Schichten, welche wegen ihres Jobs in die Schweiz kommen

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Verheiratet

E-Mail: hofer@toprelocation.ch               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Hofstetter Jacques

Jacques Hofstetter wohnt in Eclepens bei Lausanne.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Regionaler Experte

 

Aktuelle Klassierung:

19. Juli 2010

Living in the region of Lausanne (Switzerland).

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

Regional expert

Actual Classification:

 

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

---------------------------

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 10. offene Weltmeisterschaft 1998 Lille Zonal Mixte Paare (Rang 57 von einer unbekannten Anzahl Paare Paaren) mit Nina Galland

--> 9. offene Europameisterschaft 1997 Den Haag Paare Senioren (Rang 58 von 80 Paaren) mit Jackie Carpenter

--> 8. offene Europameisterschaft 1995 Rom Paare Senioren (Rang 50 von 82 Paaren) mit Jackie Carpenter

--> 3. offene Europameisterschaft 1994 Barcelona Mixte Paare (Rang 256 von 374 Paaren) mit Marie-Claire Tornare

--> 7. offene Europameisterschaft 1993 Bielefeld Paare Senioren (Rang 65 von 84 Paaren) mit Antoine Baridon

--> 6. offene Europameisterschaft 1991 Montecatini Paare Senioren (Rang 4 von 51 Paaren) mit Antoine Baridon

--> 8. offene Weltmeisterschaft 1990 Genf Paare Senioren (Rang 4 von 28 Paaren) mit Antoine Baridon

Spielt für welchen Verein:

--> Cité Lausanne

Standardpartner: Nicht bekannt

Weitere Partnerschaften: Eliane Hegi

Ehemalige Partnerschaften: Nina Galland, Marie-Claire Tornare

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> Simultanée Suisse (2009)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Sitten (2004)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Arzt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Nicht bekannt               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Howard Lise

Lise Howard wohnt in Montreux. Sie ist mit Karim Hejjaj verheiratet.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Nationale Expertin

Aktuelle Klassierung: A

Living in Lausanne, Switzerland.

Official title of the Swiss Bridge Federation:

National expert

Actual Classification:

 A

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre: A-A------S

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein: Léman

Standardpartner: Karim Hejjaj 

Weitere Partnerschaften: Nicht bekannt 

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> CH-Meisterschaft Paare für Spieler der zweiten Serie 2007

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Coupe du Léman (2013)

--> Monthey (2013)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Genf Trophy (2013)

--> Marathon du jour Lausanne (2014)

--> Marathon de jour du Léman (2013)

--> Monthey (2013)

--> Neuenburg / Littoral (2010)

--> Siders (2012)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Arzt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: Lise1@hispeed.ch                Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Ok-Bridge "lyza"

 

Horvath Duong Katalin

Kalalin Horvath hat im Frühjahr 2007 ihren langjährigen Lebenspartner Hong Dung Duong geheiratet. Details zu dieser Spielerin finden Sie daher unter Katalin Duong.

 

Huber Moshe

Sieger Simultanée Suisse (2008)

 

 

Imhof Hugo

Hugo Imhof wohnt in Basel.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Nationaler Experte

Aktuelle Klassierung:

Living in Basel, Switzerland.

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

National expert

Actual Classification:

 

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

-----------S--------Z-------

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft:

--> Schweizer Nationalmannschaft Europameisterschaft Senioren 2010 Ostend (Rang 23 von 23 Teams) mit Hanspeter Bösiger, Josef Frei, Pierre Montel und Walter Spengler

--> Schweizer Nationalmannschaft Senioren 2006 Warschau (Rang 14 von 16 Teams) mit Hanspeter Bösiger, Joseph Frei und Walter Spengler

--> Schweizer Nationalmannschaft 47. Europameisterschaft Senioren 2004 Malmö (Rang 14 von 16 Teams) mit Hanspeter Bösiger, Joseph Frei und Walter Spengler

--> Schweizer Nationalmannschaft 45. Europameisterschaft Senioren 2001 Teneriffa (Rang 18 von 27 Teams) mit Hanspeter Bösiger, Joseph Frei und Walter Spengler

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 2. offene Europameisterschaft Teams Senioren 2005 Teneriffa (Rang 15 von 18 Mannschaften) mit Hanspeter Bösiger, Joseph Frei und Walter Spengler

--> 1. offene Europameisterschaft Teams Senioren 2003 Menton (Rang 9 von 18 Mannschaften) mit Hanspeter Bösiger, Joseph Frei und Walter Spengler

--> 11. offene Weltmeisterschaft Open Teams 2002 Montreal (Rang 145 (ab Rang 145 alle dito) von 160 Mannschaften) mit Hanspeter Bösiger, Joseph Frei und Walter Spengler;

--> 11. offene Weltmeisterschaft Senioren-Teams 2002 Montreal (Rang 26 von 31 Mannschaften) mit

Hanspeter Bösiger, Joseph Frei, Hugo Imhof, Ronald Michaels, Walter Spengler und Gojko Zivkovic

--> 10. offene Weltmeisterschaft Team Open Lille 1998 (Rang 177 von 255 Mannschaften) mit Hanspeter Bösiger, John Maier und Walter Spengler

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 2. offene Europameisterschaft Paar Senioren 2005 Teneriffa (Platz 55 von 58 Paaren) mit Joseph Frei

--> 1. offene Europameisterschaft Paar Senioren 2003 Menton (Platz 80 von 102 Paaren) mit Joseph Frei

--> 11. Paar-Weltmeisterschaft Paar Senioren 2002 Montreal (Platz 64 von 71 Paaren) mit Joseph Frei

--> 11. Paar-Weltmeisterschaft Zonal Imp 2002 Montreal (Platz 89 von einer unbekannten Anzahl Paaren) mit Walter Spengler

Spielt für welchen Verein:

--> Basler Bridgegesellschaft: 2012-2013 1. Liga, 2010-2011 NL B, 2005-2009 1. Liga, 2001-2004 NL B, 1996-2000 NL A

Standardpartner: Walter Spengler, Joseph Frei

Weitere Partnerschaften: Stefan Lenardic

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> CH-Meisterschaft Paare für Spieler der zweiten Serie 2007

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Schweizer Meister Paar Senioren (2005)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Zürich Karfreitagsturnier (2006)

--> Zürich Swiss Trophy (2004)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Kaufmann bei Haakon LTD, International Reinsurance Intermediaries

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: hj@haakon.ch               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Inderbitzin Paul

Paul Inderbitzin lebt seit 2001 in Zürich.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

---

Aktuelle Klassierung: S

Living in Zurich, Switzerland.

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

---

Actual Classification:

 S

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

S-Z-Z-S-Z-------Z-S

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein:

--> Bridge Center Zürich: 2004-2013 3. Liga, 2002-2003 4. Liga

Standardpartner: Ulla Steffen

Weitere Partnerschaften: Nicht bekannt

Ehemalige Partnerschaften: Kitty Goldner

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Nicht bekannt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Ledig

E-Mail: Nicht bekannt               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Jacquemard Hans

Hans Jacquemard stammt aus Deutschland und lebt seit 2001 in Zürich.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Regionaler Experte

Aktuelle Klassierung:

From Germany, living in Zurich.

Bridge:

Official title of the Swiss Bridge Federation:

Regional expert

 Actual Classification:

 

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre:

----------S-nc

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein:

--> Bridge Center Zürich: 1. Liga 2006-2013

--> Zürichsee Bridgeclub: 2. Liga 2005

--> Bridge Center Zürich: 2004 2. Liga, 2002-2003 1. Liga, 2001 2. Liga

Standardpartner: Hansjörg Pfanner (Deutschland)

Weitere Partnerschaften: ---

Ehemalige Partnerschaften: Harry Glass, Uschi Husten, Hanif Zahir

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> Entraînement régional (2002)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Patton de Noèl Bern (2007)

--> Yverdon (2010)

--> Rutgers Cup Zürich (2006)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt, 2003 Rang 75

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Pensioniert, früher im Rüstungsbereich tätig (Rheinmetall)

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Verheiratet

E-Mail: dhjacque@bluewin.ch               Eigene Website: Nicht bekannt

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Janzer Simone

-----S-S-S

Siegerin bei --> Coupe de Leman (2011)

 

Jeannot Guy

Wohnhaft in Genf.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

---

(war schon regionaler Experte)

Aktuelle Klassierung: Z

 

Living in the western region of Switzerland (Geneva).

Official title of the Swiss Bridge Federation:

---

Actual Classification: Z

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre: Z-nc-S--------

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein: Nyon

Standardpartner: Marc Henri Pretre

Weitere Partnerschaften:   Nicht bekannt

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Nyon (2000)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Nicht bekannt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: ---                  Eigene Website: Keine

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Jevean Myriam

Wohnhaft in Aigle.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Regionale Expertin

Aktuelle Klassierung:

 

Living in the western region of Switzerland.

Official title of the Swiss Bridge Federation:

regional expert

Actual Classification:

 

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre: ---S---

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein: Nicht bekannt

Standardpartner: Nicht bekannt

Weitere Partnerschaften:   Nicht bekannt

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Nicht bekannt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: ---                  Eigene Website: Keine

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Joseph Schwarz Anne

Wohnhaft in Sonvilier (Region La-CHaux-de Fonds). Sie ist verheiratet mit Pierre Alain Schwarz.

Bridge:

Offizieller Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

Regionale Expertin

Aktuelle Klassierung: S

 

Living in the western region of Switzerland.

Official title of the Swiss Bridge Federation:

regional expert

Actual Classification:

 S

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre: S--------nc-S-S

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielt für welchen Verein: La Chaux-de-Fonds 2. Liga 2012-2013, 1. Liga 2011, 2. Liga 2010

Standardpartner: Pierre Alain Schwarz

Weitere Partnerschaften:   Nicht bekannt

Ehemalige Partnerschaften: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Crans Montana (Sommerturnier) (2009)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

Grösste Erfolge: Nicht bekannt

Beruf: Nicht bekannt

Weitere Hobbys: Nicht bekannt

Zivilstand: Nicht bekannt

E-Mail: ---                  Eigene Website: Keine

Kurzzeichen bei Internet-Bridgevereinen: Nicht bekannt

 

Und hier finden Sie einige Detailinformationen über bekannte legendäre Bridgespieler der Schweiz mit dem Anfangsbuchstaben "H", "I" und "J", welche entweder leider verstorben sind oder nicht mehr in der Schweiz leben oder einfach kaum mehr an grossen Turnieren spielen:

 

Dr. Hämmerli Jörg (verstorben)

Jörg Hämmerli, Rechtsanwalt, war der Ehemann von Chantal Hämmerli. Sein Bruder ist ein bekannter Arzt in Zürich, welcher der Diskussionen um die Sterbehilfe Schlagzeilen machte. Er starb leider viel zu für Ende der 90er-Jahre. Er nahm 1993 an der 7. Europameisterschaft (Paar Senioren) in Bielefeld teil (Rang 33 von 84 Paaren), dies mit Chantal Hämmerli.

Sieger Zürich Swiss Trophy Zürich (1995), St. Moritz Open (1994), St. Moritz Mixte (1977), St. Moritz Team (1997, 1996)

 

Hangartner Mark

Mark Hangartner spielte als Junior Bridge in der Schweiz, allerdings ohne mit nationalen Erfolgen aufzufallen. Immerhin repräsentierte er die Schweiz mit der Juniorenauswahl 1986 an der 10. Junioren Europameisterschaft 1986 Budapest (Rang 17 von 19 Teams) mit Yvan Calame, Frederic Dufaux, Mathieu Fivaz, Marco Sasselli und Kristina Thompson.

 

Dr. Hartmann Fortunat Emil (20.5.1929 - 18.6.2004)   

Fortunat (Forti) Hartmann wohnte die meiste Zeit seines Lebens in Zollikon. Er stammte aus dem bündnerischen Malans. Er war verheiratet mit Agnes Hartmann und besass zwei Töchter (Vera und Julika). Er gewann 1975 die schweizerischen Paarmeisterschaften. Er spielte noch in den letzten Jahren seines Lebens in der NL B. Sein Können zeigt sich auch in seinem offiziellen Titel als

"1. Serie honoraires"

Died in June 2004, was living in Zollikon, region of Zurich, Switzerland. Originally form "Graubünden", Malans. Winner of the Swiss pair championship 1975. Official title of FSB:

"1. Serie honoraires"

Alle Klassierungen 1985 bis 2003:

S--S-S-------Z--------

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

---> 5. offene Europameisterschaften Senioren Paare Salsomaggiore 1989 (Platz 25 von 70 Paaren) mit Harriet Saesseli

Spielte für welchen Verein: Bridge Cormer Zürich

Seine damaligen Standardpartner: Stus Jacobi, Harriet Saesseli

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Open St. Moritz (1972)

--> Swiss Trophy Zürich (2000)

Beste Klassierung in der Jahreswertung der Schweiz: Nicht bekannt

 

Heche Gérard

Alle Klassierungen 2001-2007: -----S

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Einsätze für die schweizerische Junioren-Nationalmannschaft:

--> 17. Junioren Europameisterschaft 2000 Antalya (Rang 24 von 25 Teams) mit Baris Gencer, Nathalie Justitz, Oliver La Spada und John Weisweiler

--> 15. Junioren Teameuropameisterschaft Cardiff 1996 (Rang 26 von 26 Mannschaften) mit Andre Forclaz-Mihailescu, Gérard Heche, Daniel Petazzi, Francois Veuve, Beda Wettenschwiler und Raphael Yerli

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 3. Junioren Weltmeisterschaft Paare Open Nymburk 1999 (Rang 175 von 186 Paaren) mit Oliver La Spada

--> 2. Junioren 1997 Weltmeisterschaft in Sportilia Open Paare (Rang 71 von einer unbekannten Anzahl Paaren) mit Andre Forclaz Mihailescu

--> 1. Junioren Weltmeisterschaft Paar Open 1995 in Ghent (Platz 142 von von einer unbekannten Anzahl Paaren) mit Sandro Gravina

Spielte für welchen Verein:

--> Cité Lausanne

Standardpartner: Nicht bekannt

Titel an nationalen Titelkämpfen: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren: Keine

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren: Keine

 

Hekimi Dara   (verstorben)   

Wohnte zuerst in Zürich, zügelte später nach Genf. Grund: Sein Beruf. Er war Ingenieur - und arbeitete als General Sekretär einer europäischen Computer Handverarbeitungsunternehmung (ECMA) - dies brachte ihn nach Genf.

 

First a Zurich resident, he later moved to Geneva where, thanks to his engineer's training, he worked as Secretary General of the European Computer Manufacturers' Association (ECMA).

--> Schweizer Meister Paar Open: 1953

--> Schweizer Meister Team NL A: 1966

 

Helfer Henry

Henry Helfer, wohnte in Muri bei Bern, war von 1988 bis 2004 der Kassier der Fédération Suisse de Bridge. Ehrenmitglied des schweizerischen Bridgeverbandes.

Er starb im Februar 2014

 

Was living in the region of Berne (Switzerland).

Died 2014

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre bis 2012:

nc-nc-nc-S-S-S-S-S-S-S----------S------Z--

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft: Keine

Weitere Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Weitere Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften: Keine

Spielte für welchen Verein: Bridgeclub Bern

 

Hodler J.

--> Schweizer Meister Paar Open: 1952

 

Hodler Marc (26.10.1918-18.10.2006, verstorben)   

Membre d'Honneur de la Fédération Suisse de Bridge.

War "Ehren-Erstseriespieler"

Marc Hodler stammte aus Bern. Er starb am 18. Oktober 2006. Er war Ehrenmitglied des schweizerischen Bridgeverbandes. In jungen Jahren war er Mitglied der schweizerischen Ski-Nationalmannschaft, 1948 wurde er Präsident des schweizerischen Skiverbandes. In seinem Skiverein gab es auch eine Bridgeabteilung - so kam er in Kontakt mit diesem Spiel.

Von 1954 - 1988 stand er dem schweizerischen Bridgeverband als Präsident vor. Weiter was er langjähriges Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees.

Sein Standardpartner war Hans von Tscharner. Marc Hodler war nicht spielender Kapitän der schweizerischen Nationalmannschaft 1960 und 1963.

Marc Hodler from Berne, died 2006 october the 18th. Lawyer and a distant cousin of the painter Ferdinand Hodler 1853-1918. Marc is "membre d'Honneur de la Federation Suisse de bridge". It was in the early 1920s when the 6 year old Marc Hodler first went to his local ski club on the outskirts of Bern. He became a member of the Swiss National Ski team while still in his teams. 

Here in the Alps, we should not therefore be surprised to learn that Marc's ski club had a bridge section, and it was there that he learned to play, aged nine or thereabouts. He is now (2003) 84 and has been playing this great game regularly for 73 years. These days he plays about once a week. After the 1948 Olympics, at the age of 33, Marc became the President of the Swiss Ski Federation, a post he was to hold for a staggering 47 years. For any ordinary person, juggling the Presidency of your country's major sporting federation with a successful career as a full-time lawyer would be quite enough. Fortunately for bridge, Marc is a quite extra-ordinary person, he was also the President of the Swiss Bridge Federation from 1952 until 1988. While it was Marc's involvement with alpine sports that led to him becoming a member of the I.O.C., it is his tireless work that promoted the bridge cards game into the Olympic family. 

His regular partner was H. de Tscharner. Marc Hodler was non-playing captain of the Swiss national team in 1960 and 1963.

--> Schweizer Nationalmannschaft 1957 Wien (Rang 12 von 17 Teams)

--> Schweizer Meister Paar Open: 1952

--> Schweizer Meister Team NL A: 1963, 1962, 1954

His Swiss bridge victories includes; championnat par paires 1re serie: 1952; championnat par équipes LNA: 1954, 1962, 1963 with L.T.C. Bern; coupe open: 1961 with L.T.C. Bern; équipe nationale Suisse; 1957, and as non-playing captain in 1959, 1960, 1963, 1980

 
Jahr Award / Distinction Awarder
1979 Silver Medal EBL
1998 Gold Medal WBF

 

Hoffmann U.

Schweizer Nationalmannschaft 1957 Wien (Rang 12 von 17 Teams), 1954 Montreux (Rang 7 von 15 Teams)

Schweizer Meister Paar Open: 1958

Schweizer Meister Team NL A: 1960

Beste Jahresklassierung Schweiz: Rang 2 (Dauphin de Bridge): 1958

 

Husten Uschi

Uschi Husten, ursprünglich aus Deutschland, lebte in Afrika, im Mittleren und Fernen Osten, und in Australien, am Schluss wohnte sie in der Ostschweiz (Kreuzlingen). Sie starb am 31. August 2012.

Bridge:

Offizielle Titel des Schweizerischen Bridgeverbandes:

War Nationale Expertin

Aufnahme aus dem Jahre 2009

Died august 2012 in Kreuzlingen, Switzerland.

Bridge:

Official titels of the Swiss Bridge Federation:

Was national expert

Alle Klassierungen inklusive Vorjahre bis 2012:

-S-------------------------

Einsätze für die schweizerische Nationalmannschaft:

--> Damen Nationalmannschaft 39. Europameisterschaft Turku 1989 (Rang 11 von 18) mit Anne Kälin-Crittin, Alicia Fierz, Susy Frölicher, Irene Rothenberg und Renata Saporta (ehemals Moretti)

Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 39. offene Europameisterschaft Paar Damen Turku 1989 (Rang 13 von 80 Paaren) mit Irene Rothenberg

Spielte für welchen Verein: Bridge Center Zürich: 1. Liga 2006-2011, Zürichsee Bridgeclub: 2. Liga 2005, Bridge Center Zürich: 2. Liga 2004, 1. Liga 2000-2003, spielte auch schon NL B

Ehemalige Partnerschaften: Simon Courant, Peter Gebauer, Madi Gerstel, Hans Jacquemard, Jacek Kostur und Irene Rothenberg

--> Einsätze für die australischen Damen Nationalmannschaft (Far East Championships):

--> West-australische Open Mannschaft bei der australischen State Team Championship (1968 - 1977)

Titel an nationalen Titelkämpfen:

--> CH-Meisterschaft Paare für Spieler der zweiten Serie 2007

--> CH Meisterschaft Paar Senioren (2012)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Teamturnieren:

--> Patton de Noèl Bern (2007)

--> Rutgers Cup Zürich (2006)

Siege bei weiteren nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Swiss Trophy Zürich (1997, noch als "Turnier von Horgen" 1989)

 

Innocentini Silvano

Highly unusual swiss-italian bridge player, WBF Master,  President of the Bridge Contact club Geneva, whose bridge skills were on the bridge weekly column of the Gazette de Geneve, who is npc of the national team of San Marino, he is consul of San Marino and who is not much seen in the Swiss bridge competition.

Klassierungen: S--S-S-S-S-S-Z-S-Z-S--S--S--S-Z-Z------

 

Jacobi Ernst (Stus) (verstorben 2004)   

Stus Jacobi war lange Jahre ein Partner von Jean Besse und vertrat mit ihm die Schweiz diverse Male im Ausland. Er lebte bis zu Anfang der 90er-Jahre in Zürich, wanderte dann aber in die USA aus. Er starb Ende März 2004.

Ernst Jacobi, known as Stus, an famous international player from Zurich, lived since the beginning of the 90 in the USA and died there in the end of March 2004.

His Swiss victories / son palmares Suisse:

Championnat par paires 1re serie in 1957, 1961, 1962, 1975, 1987; festival de bridge in 1952, 1960, 1965, 1985;

Championnat par equipes LNA in 1960 with Corner/Zurich, 1983 with Center I/Zurich; coupe open in 1953, 1954, 1957, 1958 with Bridge-Corner/Zurich, 1960 with Echo 60, 1963 with Echo 63, 1982 with Center-Jacobi, 1989 with Corner I/Zurich;

Roi du bridge in 1979; Dauphin du bridge in 1960, 1969;  

Swiss national team in 1954, 1959, 1960, 1961, 1963, 1965, 1969, 1979, 1980.

(Andreas Jacobi, Ernst Jacobi's brother, won as captain the Swiss criterium bridge championship in 1958. He died about 10 years ago.)

Einsätze mit der Schweizer Nationalmannschaft:

--> Schweizer Nationalmannschaft Open Team Team-Olympiade 1980 Valkenburg (Rang 25 von 58 Teams) mit Nicolas Nikitine, Fredy Weiss, Leo Weiss, Sacha Wigdorovits und Hugo Zeltner

--> Schweizer Nationalmannschaft Open Team Europameisterschaft 1979 Lausanne (Rang 11 von 21 Teams) mit Pietro Bernasconi, Jean Besse, Halit Bigat, Ernst Jacobi, Selcuk Tuesgul und Tan Vu Minh

--> Schweizer Nationalmannschaft Open Team 1969 Oslo (Rang 5 von 21 Teams)

--> Schweizer Nationalmannschaft Open Team 1965 Ostende (Rang 8 von 18 Teams)

--> Schweizer Nationalmannschaft Open Team 1963 Baden-Baden (Rang 6 von 18 Teams)

--> Schweizer Nationalmannschaft Open Team 1961 Torquay (Rang 6 von 16 Teams),

--> Schweizer Nationalmannschaft 1960 Olympiade Turin (Rang 10 von 29 Teams) mit Marcello Bardola, Pietro Bernasconi, Jean Besse, Tom Fenwick und Claude Reichenbach,

--> Schweizer Nationalmannschaft Open Team 1959 Palermo (Rang 6 von 17 Teams)

--> Schweizer Nationalmannschaft Open Team 1957 Wien (Rang 12 von 17 Teams),

--> Schweizer Nationalmannschaft 1954 Montreux (Rang 7 von 15 Teams)

Einsätze an Teamturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 6. Weltmeisterschaft Team Open 1982 Biarritz (Rang 45 von 131 Mannschaften, alle ab Rang 45 ex aequo) mit Ernst Jacobi, Nicolas Nikitine, Fredy Weiss und Leo Weiss

Einsätze an Paarturnieren bei Welt- oder Europameisterschaften:

--> 5. Paar-Europameisterschaft in Salsomaggiore Paar Open 1989 (Platz 219 von 346 Paaren) mit Ruth Nikitine

1987 vierte Paar-Europameisterschaft in Brighton (Platz 75 (von 224) mit Nicolas Nikitine)

Nationale Titel:

--> Schweizer Meister Paar Open: 1987, 1962, 1961, 1957

--> Schweizer Meister Team NL A: 1983, 1960

--> Sieger Entraînement national: 1990

--> Schweizer Meister Mixte Paare: 1991

Beste Klassierung Jahreswertung Schweiz:

--> Rang 1 (Roi de Bridge): 1979

--> Rang 2 (Dauphin de Bridge): 1969, 1960

Siege bei nationalen oder internationalen Paarturnieren:

--> Bern Sommermeisterschaft (1990)

--> Vitznau (1988)

 

Jung Elvira

--> Schweizer Nationalmannschaft 3. Olympiade Team Damen 1968 Deauville (Rang 6 von 19 Teams) mit K. Arndt, Loula Gordon, Ginette Grandguillot, Yvonne Kutner und Maria Pulver

Beste Jahresklassierung Damen Schweiz:

--> Rang 1 (Reine de Bridge): 1963

--> Rang 2 (Dauphine de Bridge): 1974, 1970, 1961

 

Justitz Nathalie

Nathalie Justitz spielte als Juniorin Bridge in der Schweiz, allerdings ohne mit nationalen Erfolgen aufzufallen. Immerhin repräsentierte er die Schweiz mit der Juniorenauswahl 1986 an der 17. Junioren Europameisterschaft 2000 Antalya (Rang 24 von 25 Teams) mit Baris Gencer, Gérard Heche, Oliver La Spada und John Weisweiler

 

Home Nach oben Topspieler A Topspieler B Topspieler C Topspieler D Topspieler E Topspieler F Topspieler G Topspieler H bis I und J Topspieler K Topspieler L Topspieler M Topspieler N Topspieler O und P Topspieler Q und R Topspieler S Topspieler T Topspieler U Topspieler V Topspieler W Topspieler X und Y Topspieler Z

Copyright by Dr. Jörg Zinsli & Marie-Louise Zinsli, Schweiz